Skip to main content

Sicherheit: Stoffe

Kosmetika enthalten im Wesentlichen zwei Stoffe, die als Nanomaterialien bezeichnet werden: Die beiden Mikropigmente Titandioxid und Zinkoxid. mehr

Sicherheit: Stoffe

Diethylphthalat (DEP) wird in kosmetischen Mitteln zum Ungenießbarmachen von Alkohol oder als Trägerstoff von Parfümölen genutzt. Kosmetische Mittel mit einer alkoholisch-wässrigen Basis wie Parfüm, Eau de Toilette, Rasierwasser etc. können daher in geringen Mengen Diethylphthalat enthalten – in der... mehr

Sicherheit: Stoffe

Die Mitglieder des IKW nehmen ihre Sorgfaltspflicht sehr ernst. Gerade beim Thema... mehr

Sicherheit: Stoffe

In verschiedenen Ländern sind vor einiger Zeit Zahnpasten aus China entdeckt worden, die... mehr

Sicherheit: Stoffe

Der Kompetenzpartner Schönheitspflege im IKW bewertet die auf dem deutschen Kosmetikmarkt... mehr

Sicherheit: Stoffe

Polyacrylamide werden häufig als Filmbildner und Bindemittel in kosmetischen Produkten... mehr

Sicherheit: Stoffe

Immer wieder geraten Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel, die einer Einstufungs- und... mehr

Sicherheit: Produkt

Kosmetische Mittel zum Nagelmodellieren (Naildesign), die Hydrochinon,... mehr