Sommerfeeling verlängern – Wie pflegt man die Haut nach dem Urlaub?

Hautpflege nach den Sommerwochen

Die Urlaubswochen sind für einige zwar schon vorbei – ein bisschen Sommerfeeling kann man aber auch noch zu Hause genießen. Mit der richtigen Hautpflege zum Beispiel wird der strahlende Hautteint der Sommerwochen erhalten und strapazierte Haut gepflegt. Birgit Huber, Bereichsleiterin des Kompetenzpartners Schönheitspflege im IKW, hat die passenden Tipps:

Wie pflegt man die Haut nach dem Urlaub?

Nach dem Sommer benötigt die Haut manchmal besonders intensive Pflege, denn durch Sonne, Wind und Wasser ist sie ausgetrocknet. Nicht selten zeigt sie sich schuppig oder reagiert mit Trockenheitsfältchen. Einige Hautstellen benötigen dann zusätzlich Aufmerksamkeit, wie beispielsweise die Haut an den Unterschenkeln, denn sie neigen besonders zu Trockenheit. Hautpflegeprodukte mit Aloe Vera, Panthenol oder Hyaluronsäure sind dann genau richtig, da sie die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen. Intensiv pflegende Produkte, die reich an Lipiden sind, sorgen außerdem dafür, dass der Schutzmantel der Haut erhalten bleibt, die Haut nicht schuppig und der Sommerteint nicht fleckig wird. Auch sollte man auf allzu langes, heißes Duschen verzichten, um die Haut nicht zusätzlich auszutrocknen.

Was kann ich tun, damit die Sommerbräune länger hält?

Eine gepflegte und mit Feuchtigkeit versorgte Haut hat auch noch einen anderen schönen Effekt: Die Sommerbräune, die viele aus dem Urlaub mitgebracht haben, bleibt bei einer intensiven Pflege länger erhalten. Und da die Sonnenbräune auf glatter Haut noch schöner aussieht, sorgt ein sanftes Peeling dafür, dass schuppige und fahle Stellen verschwinden. Das bringt nicht nur ein zartes Hautgefühl zurück. Die Bräune der Haut wirkt so auch wieder ebenmäßiger.

Und wer sich gar nicht von seiner Bräune verabschieden kann, für den sind Selbstbräuner eine gute Alternative, um den sommerlichen Glow zurück zu zaubern. Die Produkte stehen in unzähligen Varianten zur Verfügung: für sehr helle bis sehr dunkle Hauttypen, für die Anwendung am ganzen Körper, für einzelne Körperpartien oder für das Gesicht. Und auch hier gilt: Ein regelmäßiges Peeling und Cremen sorgen für eine gleichmäßige Bräune.