Preise für Kosmetik

Verkaufspreise für kosmetische Produkte werden in Deutschland und in der gesamten EU vom Einzelhandel festgesetzt – das schreibt die europäische Gesetzgebung so vor. Die Hersteller kosmetischer Produkte können auf die Preisgestaltung lediglich Einfluss nehmen, indem sie für die Verkaufspreise Empfehlungen abgeben. Diese sind häufig mit dem Begriff „unverbindliche Preisempfehlung“ auf den Produkten zu erkennen und werden manchmal mit „UVP“ abgekürzt. Die letztendliche Entscheidung, zu welchem Preis das Produkt im Regal steht oder im Online-Handel verkauft wird, liegt jedoch ausschließlich beim Händler.

Warum gibt es Preisunterschiede für kosmetische Produkte?

Verbraucher haben individuelle Bedürfnisse und stellen dadurch sehr unterschiedliche Anforderungen an Kosmetika. Während sich die einen hochwertige und besonders pflegende Inhaltsstoffe, eine ausführliche Beratung und ein ausgefallenes Produktdesign wünschen, suchen andere einfach ein Produkt, das wirkt und nicht viel kostet. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bieten die Hersteller den Verbrauchern ein umfangreiches Angebot an Produkten auf unterschiedlichen Preisniveaus an. In die Preisgestaltung für Shampoos, Duschgele und Lippenstifte fließen hierbei die Kosten u. a. für die Produktentwicklung, Rohstoffe, Energieverbrauch bei der Herstellung, Vermarktung und den Vertrieb ein. Lesen Sie hier mehr zu den Investitionen der Kosmetikindustrie in die Forschung für Kosmetik.

Preisunterschiede bei kosmetischen Produkten stehen unterdessen in keinem Zusammenhang zu dem Geschlecht der Person, für die das Produkt hergestellt wurde. Dass Männer oder Frauen für vermeintlich gleiche Produkte unterschiedliche Preise bezahlen, sieht häufig nur auf den ersten Blick so aus. Preisunterschiede basieren vielmehr beispielsweise auf unterschiedlichen Rezepturen, verschiedenen Inhaltsstoffen oder anderen Aufwendungen für Marketingaktivitäten wie sie für Werbung anfallen.

Ganz unabhängig vom Preis und den eingesetzten Inhaltsstoffen ist bei jedem kosmetischen Produkt immer gewährleistet, dass es sicher und gesundheitlich unbedenklich ist.