Friseure werden Hygiene-Botschafter

Hygiene und Sauberkeit werden im Friseursalon schon immer großgeschrieben. Nach der Wiedereröffnung ihrer Geschäfte tun die Friseure aber noch viel mehr in Sachen Infektionsschutz, um sich, ihre Mitarbeiter und Kunden vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Denn es hat sich im Verlauf der Pandemie gezeigt, dass sich durch die konsequente Einhaltung empfohlener Verhaltens- und Hygieneregeln die Zahl der Ansteckungen verringern lässt.

Damit das so bleibt, setzen sich die Friseure mit der Aktion sicher.gepflegt.schön - #friseuregegencorona weiter für die Einhaltung von Hygiene- und Verhaltensregeln ein. Im Rahmen der vom Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks und dem IKW initiierten Kampagne klären die Friseure ihre Kunden über die Bedeutung der empfohlenen Schutzmaßnahmen auf. Dabei wollen die Friseure nicht nur Vorbild sein, sondern ihre Kunden auch zum Mitmachen auffordern. Denn jeder kann Verantwortung übernehmen – für sich und für andere. Flankiert wird die Kampagne von einigen Maßnahmen, wie einem Video, das die Aktion erklärt, sowie Aufklebern in den Salons und Buttons, die die Friseure tragen können. Broschüren informieren die Kunden zusätzlich.

Die Druckvorlagen für die Broschüren und die Aufkleber können auch im Bereich Publikationen heruntergeladen werden.