Corona-Pandemie: Arbeitsschutzstandards im Kosmetikstudio

Endlich dürfen auch die Kosmetikstudios wieder öffnen. Um das Risiko einer Infizierung mit SARS-CoV-2 für Mitarbeiter und Kunden eines Kosmetikstudios zu reduzieren, hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) einen Branchenstandard für alle Kosmetikstudios entwickelt. Basis sind die Arbeitsschutzstandards, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) erarbeitet wurden.

In einem Video hat der IKW alle wichtigen Maßnahmen, die Kosmetikerinnen und Kosmetiker vor, während und nach einer Behandlung einhalten müssen, anschaulich zusammengestellt. Wie viele Personen dürfen sich beispielsweise in einem Behandlungsraum gleichzeitig aufhalten? Welche zusätzlichen Schutzmaßnahmen müssen die Beschäftigen bei einer gesichtsnahen Behandlung ergreifen? Und wie sieht es mit der Belüftung der Räumlichkeiten aus? Der Branchenstandard bietet den Kosmetikerinnen und Kosmetikern hierzu eine umfassende Hilfestellung.