BAG Bundesarbeitsgemeinschaft mehr Sicherheit für Kinder

Die BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V.

Jedes Jahr verunglücken in Deutschland rund 1,67 Millionen Kinder, mehr als 537.000 von ihnen im Heim- und Freizeitbereich. Damit gehören Unfälle zu den höchsten Gesundheitsrisiken von Kindern.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit hierauf aufmerksam zu machen, Maßnahmen zur Verhütung von Kinderunfällen zu entwickeln und vernetzend tätig zu sein.

Aufgaben und Tätigkeiten

Die BAG beobachtet die wissenschaftliche Entwicklung im Bereich Kinderunfälle und in angrenzenden Feldern. Sie analysiert und bewertet Forschungsergebnisse, stellt Daten zusammen und leitet daraus Prioritäten für ihre Konzepte und Handlungen ab. Es ist ihr Anliegen, evidenzbasiert zu arbeiten, Projekte zu evaluieren und methodische Standards weiter zu entwickeln. Zusammenarbeit, Wissenstransfer und Kompetenzentwicklung spielen bei ihrer Arbeit eine wichtige Rolle, ebenso wie die fortlaufende Qualitätssicherung von Maßnahmen.

Bei der Begründung und Entwicklung von Maßnahmen gewinnt sie durch ihre Verbindungen zu renommierten Expertinnen und Experten spezifisches Know-how in allen sicherheitsrelevanten Bereichen. Sie wird durch die eingerichteten fachlichen Beratungsgremien - Fachbeiräte, Arbeitsgruppen und Experten-Hearings - unterstützt.

http://www.kindersicherheit.de/