Meldung vom
Bis ins 19. Jahrhundert hinein - als offenes Feuer zum Kochen, Heizen und zur Beleuchtung verwendet wurde - war es üblich, mit den ersten erhellenden Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen das Haus gründlich von Ruß und Staub zu befreien. Nach christlicher Tradition sollte sich zudem das Haus zum... mehr
Meldung vom
Von seiner Geschirrspülmaschine erwartet der Benutzer, dass sie jahraus, jahrein ihre Dienste verrichtet. Regelmäßige Reinigung und Pflege des guten Stücks verlängert ihre Lebensdauer. Der Bereich Haushaltspflege im Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. (IKW) hat untersucht, welche... mehr
Meldung vom
Abwaschen ist für viele lästig. Deshalb landet manches in der Spülmaschine, was dort gar nicht oder zumindest nicht regelmäßig hinein gehört. Wer lange Freude z. B. an altem Porzellan haben möchte, sollte es lieber mit der Hand spülen. Den Text der Pressemitteilung können Sie hier als PDF-Datei... mehr
Meldung vom
Gerade in der Küche sollte auf Hygiene geachtet werden. Viele Keime tummeln sich in feuchten Spülschwämmen und -lappen. Fachleute raten dazu, diese häufig auszutauschen. Das heißt aber nicht, dass man die alten Utensilien gleich wegwerfen müsste. Hier finden Sie einige Tricks für stets saubere... mehr
Meldung vom
Für Besteck und Geschirr gibt es die Kennzeichnungen „spülmaschinenfest“ oder „spülmaschinenbeständig“. Beide Begriffe dürfen nur für geprüfte Gegenstände verwendet werden, die zum Spülen in der Maschine geeignet sind. Den Text der Pressemitteilung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. mehr
Meldung vom
Die Stromrechnung versetzt vielen Verbrauchern einen Schrecken. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 4.500 Kilowattstunden (kWh) muss ein Vier-Personen-Haushalt dafür zwischen 900 und 1.200 Euro jährlich aufwenden. Auch Wasser aus der Leitung ist nicht kostenlos. Gezieltes Einsparen von Energie und... mehr