Meldung vom
Gab es zu Urgroßmutters Zeiten nur Textilien aus Naturfasern wie Wolle, Seide, Leinen oder Baumwolle, wurde im Laufe der Zeit eine Vielzahl an Kunstfasern (Synthetics, Regenerat- oder Chemiefasern genannt) entwickelt. Unabhängig davon - waschen oder reinigen, muss man sie alle früher oder später.... mehr
Meldung vom
Manch wirksamer Inhaltsstoff in einem Reinigungsmittel kann auch in Lebensmitteln vorkommen. So liegt der Gedanke nahe, dass Lebensmittel auch selbst zum Putzen verwendet werden könnten. Solche alternativen Putzmittel wie Essigessenz können jedoch Oberflächen schädigen. Auch weist eine fehlende -... mehr
Meldung vom
Die deutsche Preisangabenverordnung verpflichtet den Handel, am Regal neben dem Endpreis des Produktes zusätzlich den Grundpreis pro Mengeneinheit (Kilogramm, Gramm, Liter oder Quadratmeter) anzugeben. Den Text der Pressemitteilung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. mehr
Meldung vom
Blütenstaub von Lilien verursacht auf Textilien sehr hartnäckige Flecken. Ganz frische Flecken lassen sich mit einem Staubsauger, durch kräftiges Ausschütteln oder mittels einem Stück Klebeband entfernen, das ganz leicht auf den Fleck gelegt wird, ohne Druck auszuüben, damit der Blütenstaub nicht... mehr
Meldung vom
Auf Textilien verursacht Kurkuma sehr hartnäckige Flecken. Aus unempfindlichen Stoffen (z. B. Baumwolle, Leinen) lassen sie sich mit Spezialfleckentferner für Obstflecken oder auch mit Fleckenspray auf Sauerstoffbasis oder Fleckensalz entfernen. Ist nach dem Waschen in der Waschmaschine noch ein... mehr
Meldung vom
Die letzten Worte des deutschen Dichterkönigs Goethe waren, so ist es überliefert: „Mehr Licht!“ Vermutlich hat er dabei nicht an Frühjahrsputz gedacht, aber die positiven Effekte des Sonnenlichts auf uns Menschen sind unbestreitbar. Denn wenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen erwachen,... mehr