Kochgeschirr und Grillroste aus Gusseisen bleiben länger fit durch richtiges Reinigen

Gusseisen ist äußerst langlebig und vereint viele Eigenschaften, die für ein ausgezeichnetes Schmor-, Brat- oder Grillergebnis erwünscht sind – gute Hitzeleitung und Temperaturspeicherung. Hartnäckige Verschmutzungen können mit Stahlwolle-Kissen beseitigt werden. Nach dem Abspülen mit warmem Wasser und etwas Handgeschirrspülmittel wird mit klarem Wasser nachgespült und sehr gründlich abgetrocknet, da Gusseisen zu Rostbildung neigt. Kochutensilien aus Gusseisen sollen daher nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Auch längeres Einweichen in Wasser soll man vermeiden. Vorhandene Rostablagerungen entfernt man mechanisch mittels Stahlschwamm oder Mes-singbürste und anschließendem Abspülen mit Wasser. Nach sorgfältigem Abtrocknen und Einreiben mit Speiseöl kann der nächste Einsatz kommen.

Den Text der Pressemitteilung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.