Forschung

    Was tut die Kosmetik-Industrie, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen?

    Ein wesentliches Ziel der Kosmetikforschung ist es, das Grundlagenwissen über Haar, Haut und Zähne zu vertiefen und die biologischen Mechanismen zu identifizieren. So geht es darum, die Alterung und den Sonnenschutz der Haut sowie das Ergrauen und den Ausfall der Haare zu beeinflussen, aber auch Erkenntnisse über die Gesunderhaltung der Zähne zu gewinnen. Hinzu kommt die Entwicklung von Untersuchungs- und Bewertungsverfahren, mit deren Hilfe grundlegende biologische Prozesse aufgedeckt und die Leistungen neuer Rezepturen geprüft werden können.

    Wie viel Geld investiert die Branche in die Forschung?

    Die Kosmetikindustrie investiert jährlich mehrere Milliarden Euro in die Forschung. Bei einigen Unternehmen erreichen die Aufwendungen bis zu 3,5 % des Umsatzes (Umsatz zu Endverbraucherpreisen 2011 in Deutschland: 12.6  Mrd. Euro). In Deutschland waren 2011 unmittelbar in der Industrie ca. 25.000 Personen beschäftigt; dabei sind das Handwerk und der Fachhandel noch nicht berücksichtigt. Als Resultat werden jedes Jahr viele hundert Patente für Inhaltsstoffe mit verbesserten Eigenschaften und neue Rezepturen angemeldet, unzählige neuartige Produkte in den Markt eingeführt. Damit gehört die Kosmetik zu den innovativsten Bereichen der Konsumgüterindustrie. Grundlage bilden die Wünsche der Verbraucher an neue und verbesserte kosmetische Produkte und die Anforderungen des Gesetzgebers an die Wirksamkeit sowie die Sicherheit und Verträglichkeit von Kosmetika.

    Was ist der Unterschied zwischen einer Antifaltencreme wie es sie vor zehn Jahren gab und einer wie sie heute auf dem Markt ist?

    Das Wissen über die Ursachen der Hautalterung, insbesondere auf zellulärer und molekularer Ebene, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen, und die Hersteller haben basierend auf diesen Erkenntnissen zahlreiche Innovationen auf den Markt gebracht.

    Anti-Aging-Produkte von heute haben gleich eine ganze Reihe von Aufgaben zu erfüllen: Sie sollen die Hautfeuchtigkeit verbessern, vor UV-Strahlen schützen sowie die Strukturproteine der Haut (Kollagen, Elastin) vor Abbau und Degeneration bewahren.

    Weitere Artikel

    Weitere Artikel
    Weitere Themen