Was bewirkt Diethylphthalat in Kosmetika?

Diethylphthalat (DEP) ist ein bewährter und sicherer Inhaltsstoff, der in kosmetischen Mitteln zum Ungenießbarmachen von Alkohol oder als Trägerstoff von Parfümölen genutzt wird. Kosmetische Mittel mit einer alkoholisch-wässrigen Basis wie Parfüm, Eau de Toilette, Rasierwasser etc. können daher in geringen Mengen Diethylphthalat enthalten – in der Regel zwischen 0,1 und 0,5 Prozent des Inhalts. Die Verwendung dieser Produkte ist für alle Verbrauchergruppen gesundheitlich unbedenklich.

Dies ist mehrfach in entsprechenden Bewertungen durch nationale und internationale Behörden bestätigt worden. Zuletzt hat das damalige Beratergremium der Europäischen Kommission, das SCCP (The Scientific Committee on Consumer Products) im Dezember 2007 nach Bewertung aktueller Literatur die Sicherheit des Einsatzes von DEP in kosmetischen Mitteln nochmals bestätigt.

Weitere Artikel

Weitere Artikel
Weitere Themen