Der Bart bleibt dran!

Der Bart bei jungen Männern ist weit mehr als einfach nur Haare im Gesicht. Mit einem Bart zeigt sich, wer bereits ein ganzer Kerl ist. Demensprechend sorgsam achten die jungen Männer auf diese wertvolle Haarpracht.

In der Pubertät beginnen sie auf einmal zu sprießen – die ersten Barthaare. Doch nur selten können die jungen Männer von Beginn an mit einem dichten Bartwuchs aufwarten. In den meisten Fällen zeigt sich zunächst nur ein zarter Flaum und der wird gerade in der Anfangszeit als eher peinlich empfunden. Argwöhnisch werden Lücken und leere Stellen im eigenen Bart beobachtet. Bewundert werden die prächtigen und lückenlosen Bärte der Väter, erwachsener Freunde oder der Stars. Denn am Bartwuchs lässt sich für alle sichtbar der Reifegrad der eigenen Männlichkeit ablesen: Ist man noch ein kleiner Junge oder bereits ein richtiger Mann?

So zeigt denn auch die tiefenpsychologisch-repräsentative Studie mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Auftrag des IKW (Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel), dass sich die männlichen jungen Erwachsenen stark mit diesem Thema beschäftigen – auch wenn sie nicht immer offen darüber sprechen möchten. Ein Jugendlicher berichtet: „Ich trage Kaffee aufs Gesicht auf. Das regt den Bartwuchs an. Das hat mein Kumpel gesagt. Dann verschwinden die Lücken.“ Ein anderer junger Mann schwärmt: „Mit Bart von Frauen wahrgenommen werden… Ohne Bart sehe ich doch fünf Jahre jünger aus. So wie ein Milchbubi.“ Für einen anderen ist sein fehlender Bart ein ernst zu nehmendes Problem: „Da waren Lücken in meinem Bart, ich habe keinen einheitlichen Bartwuchs. Jetzt bin ich der einzige von meinen Kumpels ohne Bart. Die sagen zu mir: Lass Dir einen Bart wachsen oder hast Du keinen?“ Für ihre Bartpflege greifen die jungen Männer gerne auf spezielle Bartpflegeprodukte zurück. 30 Prozent der Jungs nutzen diese, um die eigene Persönlichkeit zu inszenieren.

Welche Art Bart man trägt, ist Ausdruck der individuellen Persönlichkeit. Wie auch bei den Frisuren können die jungen Männer unter einer Vielzahl von modischen Interpretationen wählen. Der Dreitagebart ist für viele jedoch das Ideal. Dieser Bart steht für etwas Verwegenes und Wildes, das aber anders als die Bärte in den 1970er- und 1980er-Jahren nicht völlig unkontrolliert wuchert, sondern wohl überlegt in Form gebracht und kultiviert wird.

Die Form nach außen zu wahren und ein gepflegtes Erscheinungsbild abzugeben – diese Werte sind den heutigen Jugendlichen sehr wichtig. Da sie gerade in der Pubertät ihre Umwelt zunehmend als unkontrollierbar und unsicher erleben, legen sie einen gesteigerten Wert auf ein gepflegtes und attraktives Äußeres. Kosmetische Produkte helfen ihnen dabei, dieses nach den eigenen Wünschen zu gestalten. 85 Prozent der Jugendlichen benutzen Kosmetikprodukte, weil sie sich dann sicherer fühlen.

Weitere Artikel

Weitere Artikel
Weitere Themen